Lernen Sie unsere Alumni kennen

Der TUM Campus Heilbronn strotzt vor Energie – und das gilt nicht nur für die Studierenden: Der TUM Campus Heilbronn ist erst vor wenigen Jahren eröffnet worden. Und schon jetzt sind die ersten Absolvierenden sehr erfolgreich und erinnern sich gern an ihre Zeit an der TUM Heilbronn.

Ehemalige Studierende blicken zurück

Als Teil der ersten Studierenden am TUM Campus Heilbronn blicken Lorena, Pamela, Vivek und Gayatri auf ihr Studium an der TUM zurück und welche Erfahrungen sie in Deutschland gesammelt haben. Lesen Sie hier ihre Geschichten.

"Am TUM Campus Heilbronn herrschte fast schon Start-Up-Atmosphäre!"

Lorena gehörte zum ersten Jahrgang in unserem Master in Management. Sie fand komplett neue Gebäude vor und lernte Kommiliton:innen aus der ganzen Welt kennen – und sie merkte schnell, dass ihr Studium in Heilbronn eine einzigartige Erfahrung werden würde. „Obwohl wir der Pilotjahrgang waren, war uns klar, dass wir an einer top organisierten Uni studieren und wir wussten, dass wir uns auf das erfahrene, engagierte Personal verlassen konnten.“

Lorena sagt, dass die lebendige, internationale Atmosphäre am TUM Campus Heilbronn ihr ganz besonders gefallen habe: Da gab es gemeinsame Abendessen, zu denen die Studierenden Gerichte aus ihren Heimatländern mitbrachten, da gab es Picknicks und spontanes Singen am Neckar-Ufer. Für Lorena wurde Deutschland ein Ort, an dem sie sich wie zuhause fühlte – ein Ort, mit vielen Chancen. Als Brasilianerin schätzt sie vor allem die öffentliche Sicherheit in Deutschland.

Während ihres Master-Studiums machte Lorena Praktika bei Weltunternehmen wie Amazon und Fujitsu. Für sie ist klar: Sie ist gekommen, um zu bleiben.

 

- Lorena Oliveira, Master in Management, 2020 -

"Feedback ist immer willkommen"

Pamela kommt aus Mexiko und hat einen Master in Management am TUM Campus Heilbronn erworben. Sie sagt, dass sie durch ihr Studium in Heilbronn nicht nur ihre beruflichen Fähigkeiten ausbauen, sondern auch das Leben am Campus mitgestalten konnte. Sie war Teil des ersten Jahrgangs am TUM Campus Heilbronn und schätzt die persönliche Atmosphäre. „Während der Lehrveranstaltungen gab es viel Austausch. Feedback unsererseits war immer willkommen und wurde als enorm wichtig angesehen, sowohl in Bezug auf die künftige Lehre als auch mit Blick auf den Campus!“

Pamela erinnert sich an lange Sommerabende im Park und erzählt, dass sie Freundschaften mit Menschen aus aller Welt geschlossen habe. Sie will ihr Berufsleben im Bereich eCommerce starten – langfristig möchte sie Menschen dabei helfen, Zugang zu Technologie zu erhalten. „Ich hoffe, dass ich irgendwann ein Team führe, dass hier bahnbrechende Arbeit leistet.“

 

- Pamela Reyes, Master in Management, 2020 -

"Als ob man an einer sehr teuren Privatuni studiert"

Vivek entschied sich für den Master in Management am TUM Campus Heilbronn weil der Studiengang genau dem entsprach, was er wollte – und auch, weil das Studium in Heilbronn mit kleineren Lerngruppen und niedrigeren Lebenshaltungskosten als in München einherging. Als Vivek, der ursprünglich aus Indian stammt, ankam, war er begeistert von der modernen Technik in den Hörsälen und der Infrastruktur auf dem Campus. „Man fühlt sich, als würde man an einer sehr teuren Privatuni studieren“, sagt er.

Vivek beschreibt die Stimmung in Heilbronn als sehr positiv, cool und jung. Für ihn – und für viele seiner Mit-Studierenden – ist eine der schönsten Erinnerungen das jährliche Drachenbootrennen auf dem Neckar in Heilbronn. Ein Professor hätte die Trommel geschlagen, die Studierenden hätten nach Kräften versucht, das Boot zu steuern, doch das Ergebnis sie leider mager gewesen. Und doch, so erzählt er, „hat es total Spaß gemacht und war eine tolle Gelegenheit, etwas zusammen zu unternehmen, die lokale Kultur kennenzulernen und an einer Heilbronner Tradition teilzuhaben.“

Da er in einer WG mit deutschen Mitbewohnern wohnte, lernte Vivek nicht nur viel über deutsche Traditionen, sondern auch Spätzle und Bier kennen. In seiner Freizeit machte er Ausflüge in die Region mit ihren Weinbergen und Wandermöglichkeiten und besuchte nahegelegene Städte wie Stuttgart, Heidelberg oder Mannheim.

Vivek arbeitet jetzt bei Ernst & Young, überlegt aber, etwas Eigenes zu gründen. „Ich will ein Start-Up, einen Service oder ein Produkt aufbauen, das die Welt ein Stückchen besser macht.“

 

- Vivek Modi, Master in Management, 2020 -

"Es ist schnell ein enger Freundeskreis entstanden"

Auch Gayatri hat zu den ersten gehört, die ihr Studium am TUM Campus Heilbronn absolviert haben. Wenn sie auf ihre Zeit dort zurückblickt, denkt sie vor allem an die kleinen Lerngruppen, die Beschaulichkeit und die überschaubare Zahl an Studierenden. „Man begegnet jeden Tag denselben Leuten und es entsteht schnell ein enger Freundeskreis. Ich glaube nicht, dass ich an einer größeren Uni so schnell Anschluss gefunden hätte, wo vielleicht 300 Leute im ersten Semester studieren“, sagt sie weiter.

Während ihres Master-Studiums in Heilbronn entdeckte Gayatri ihre Liebe für die magischen Heilbronner Winter. Für sie, die in Indien aufgewachsen ist, waren verschneite Wintermorgen ein echtes Geschenk. „In Indien schneit es nicht“, sagt sie. Mittlerweile arbeitet Gayatri als Program Manager for Co-Innovation bei Campus Founders, dem Zentrum für Unternehmertum und Innovation in der Region Heilbronn-Franken. „In der Region Heilbronn-Franken sind verschiedenste Familienunternehmen, aber auch StartUps zuhause, was ein tolles Sprungbrett für meine berufliche Karriere war“, sagt sie.

 

- Gayatri Gowthama, Master in Management, 2020 -

Lernen Sie mehr über Wege sich mit anderen Alumni zu vernetzen

Seit 2020 gibt es eine Gruppe von TUM Alumni im Großraum Stuttgart, die sich in regelmäßigen Abständen virtuell oder auch real trifft und gemeinsame Aktivitäten organisiert.